direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

NOx-Bildungspfadanalyse bei der Pulse Detonation Combustion

Hintergrund

Die Pulse Detonation Combustion ist eine Annäherung an die Konstant-Volumen-Verbrennung. Man verspricht sich eine deutliche Effizienzsteigerung im Vergleich zu herkömmlichen Gasturbinen. Allerdings können die extremen Bedingungen bei der Verbrennung zu hohen Schadstoffemissionen führen. In dieser Arbeit sollen die Bildungspfade von Stickoxiden durch numerische Simulationen des PDC-Prozesses untersucht werden. Dabei soll auch eine neuartige, auf Reaktionspfadanalyse basierende Methode verwendet werden.

Gegebenenfalls werden auch die Gesamt-NOx-Emissionen am Prozess vermessen.

 

Aufgaben

  • Literaturrecherche zu NOx-Bildungspafden und Bildungspfadanalysemethoden, chemisch-kinetische Modellierung von NOx-Bildung, PDC

  • Implementierung und Evaluation der Bildungspafdanalysemethoden

  • Implementierung der neuartigen, auf Reaktionspfadanalyse beruhenden Methode zur Bestimmung der NOx-Emissionen

  • Auswertung

  • Ggf. Messungen am PDC-Prüfstand



Anforderungen

  • Kenntnisse im Bereich der Verbrennung

  • Kenntnisse in Matlab, Python und Cantera

     

Betreuung

Lisa Zander
Niclas Hanraths

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe