direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Brennstoffoptimierung für die stoßfreie Explosion

Die Annäherung an die Gleichraumverbrennung als stoßfreie Explosion im Shockless Explosion Combustor (SEC) beruht auf einer quasi-homogenen Selbstzündung des zündfähigen Gemisches im Brennraum. Dementsprechend wird der Prozess durch brennstoffspezifische chemische Vorgänge maßgeblich beeinflusst. Der SEC-Prozess ist gegenüber Inhomogenitäten von Gemisch und Temperatur sehr empfindlich. Dabei spielen die charakteristischen Zeitskalen, Zündverzugszeit und Ausbrandzeit, eine entscheidende Rolle. Das Ziel dieses Projektes ist die Realisierung der quasi-homogenen Selbstzündung im SEC-Prozess, durch Anpassung der relevanten Zeitskalen basierend auf einer Brennstoffoptimierung. Somit liefert das Teilprojekt einen wichtigen Beitrag zur Realisierung des in der dritten Förderperiode geplanten Demonstrators.

 

Sonderforschungsbereich 1029

 

Ansprechpartner:
Johann Vinkeloe, M. Sc.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe